Header

Mit welchen Maßnahmen / Projekten können Sie sich bewerben?

Es werden vorbildliche Maßnahmen, Baukonzepte und energietechnische Anlagen sowie Umsetzungsinitiativen gesucht, die schon realisiert sind oder kurz vor der Fertigstellung stehen. Die Aktivitäten bzw. Projekte müssen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können.

Einige Beispiele für solche Maßnahmen im privaten oder gewerblichen Bereich finden Sie nachfolgend aufgelistet. Sie sollen Ihnen lediglich Anregung geben, vielleicht ist Ihr Projekt / Ihre Maßnahme noch viel interessanter und wirkungsvoller. Sollten Sie Zweifel haben, ob Ihre Maßnahme zur Ausschreibung passt, sprechen Sie uns an, wir prüfen das gerne!
 

Energieeffiziente Gebäudekonzepte inkl. Beleuchtung

 

  • Neubau: Passivhausbauweise, Plusenergiehäuser, Neubauten mit Primärenergiebedarf von < 40 kWh/m2/a, Tageslichtnutzung, Zonierung nach Temperaturbereichen, Einsparung durch Verbesserung der Abläufe im Haus
  • Altbau: Verbrauchsminderung um mind. 50 Prozent durch energetische Verbesserung, Umbauten zu mehr Solargewinnen, energiesparende Nutzungsänderungen, Wärmedämmung, neue Beleuchtungskonzepte (bedarfsgerecht gesteuert)
  • Gewerbebauten: z.B. auch Passivhausbauweise, Tageslichtnutzung, Intelligente Steuerung und Regelung, Gewerbe-/Bürogebäude mit passiver Kühlung, neue Beleuchtungskonzepte, Nutzerverhalten

 

Haustechnik

Verbrauchsminderung min. 50 % durch energetische Verbesserung, Umbauten zu mehr Solargewinnen, energiesparende Nutzungsänderungen, Wärmedämmung, neue Beleuchtungskonzepte (bedarfsgerecht gesteuert)Gewerbebauten: z.B. auch Passivhausbauweise, Tageslichtnutzung, Intelligente Steuerung und Regelung, Gewerbe-/Bürogebäude mit passiver Kühlung, neue Beleuchtungskonzepte, Nutzerverhalten

 

  • In Wohn- und Gewerbegebäuden: Optimierung bestehender Heizsysteme, neue Anlagentechnik, umfassende Nutzungskonzepte inkl. Warmwasserbereitung und Speicher, Wärmerückgewinnung, kontrollierte Lüftungssysteme und Klimatisierung, hocheffiziente Pumpen, Nutzung erneuerbarer Energien (Solarthermie, Geothermie, Holz, Wärmepumpe, Kraft-Wärme-Kopplung)
  • In Betrieben: Blockheizkraftwerke, Stirlingmotor, Holzvergasung u.a., Photovoltaik nur im Rahmen von Gesamtkonzepten, z.B. zur 100 % Versorgung mit erneuerbaren Energien, Nutzung von Fernwärme, Solare Wärme oder Erdwärme zur Klimatisierung und Kühlung, Wärmerückgewinnung, Nutzung von Abwärme aus der Produktion, Veränderung der Fertigungsabläufe, effiziente Hallenbeheizung, bedarfsgerechte Beleuchtungssteuerung
  • Haushalte, Büros: Energieeffiziente Geräteausstattung, Optimierung von vorhandenen Geräten, z.B. auch Pumpenaustausch bei Aquarien, Stand-by-Reduzierung, Energieverbrauchskontrollen, umgesetzte Ideen zur Energieeinsparung, Gebäudeleittechnik, Beleuchtung über Energieeinsparlampen hinaus, nutzungsorientierte oder tageslichtabhängige Steuerung und Regelung, Kühlung und Klimatisierung


Organisatorische Konzepte

  • Beispiele hierfür sind Initiativen zur Information und Beratung, Gemeinschaftsaktionen, Anreizsysteme für Personal, Lieferanten oder Kunden, Nachbarschaftshilfe, Initiativen in Familien und Wohnheimen, Genossenschaftslösungen, Finanzierungsmodelle besonderer Art, z.B. Mietermodernisierung, energetische Sanierung mit geringen Kostenerhöhungen, behutsame Sanierung im Bestand unter Einbeziehung der Mieter, Selbsthilfe von Mietern


Mobilität

  • Umstellung des Fuhrparks auf Erdgas- oder Elektrofahrzeuge, Biotreibstoffe, energiesparende Motoren, Hybridfahrzeuge, Elektrofahrzeuge bei Einspeisung von solar oder anderweitig regenerativ erzeugtem Strom, Nachbarschafts-, Belegschafts- oder Siedlungskonzepte, Gemeinschaftsbeförderung, innovative betriebliche Mobilitätskonzepte mit dem ÖPNV

 
Insgesamt werden solche Projekte / Maßnahmen / Aktivitäten ausgezeichnet, die

  • nennenswert und dauerhaft Primärenergie einsparen, z.B. durch Wärmerückgewinnung oder Kraft-Wärme-Kopplung, Passivhausbauweise, Einsatz Umweltwärme,
  • Endenergie einsparen durch Steigerung der Energieeffizienz im Strom- und Wärmebereich sowie bei der Kühlung und Klimatisierung oder im Mobilitätssektor,
  • neue organisatorische Lösungen, inklusive Finanzierung zur zügigen und nachhaltigen Umsetzung von hier betrachteten Maßnahmen ohne große Kostensteigerung für die Mieter wählen,
  • die Nutzung Erneuerbarer Energien und damit die Substitution von fossilen Energieträgern eindrucksvoll voranbringen.

 

Teilnehmen können ausschließlich Kunden von SWB Energie und Wasser.